Mitgliedsvereine

Hier sind alle SPI-Mitgliedsvereine aufgelistet.

gewerbliche Auftraggeber (Gründungsmitglieder)

Hier sind alle Unternehmen aufgeführt, welche die Schwarzpulverinitiative Anfang 2003 überhaupt erst ermöglicht haben. Es sind ausschließlich diejenigen Unternehmen, die entweder seit Gründung der SPI als Mitglied von Anfang an dabei sind oder - alternativ -  die Beiträge für die seit der Gründung vergangenen Kalenderjahre in vollem Umfang nachentrichtet haben. Diese Unternehmen haben uns gegen Honorar dauerhaft damit beauftragt, die Rahmenbedingungen des Schwarzpulverschießens in allen Ausprägungen wieder zu verbessern. Sämtliche Gründungsmitglieder sind aus der Waffenbranche!

gewerbliche Auftraggeber (Waffenbranche)  

Hier sind Unternehmen aufgelistet, die uns seit Ihrem Beitritt gegen entsprechendes Honorar damit beauftragen, die Rahmenbedingungen für das Schwarzpulverschießen in allen Ausprägungen wieder zu verbessern. In aller Regel werden SPI-Mitgliedern von diesen Unternehmen Sonderkonditionen eingeräumt.

gewerbliche Auftraggeber (Branchenfremd)

Hier finden Sie Unternehmen die mit Ihren Produkten und Dienstleistungen nicht innerhalb der Waffenbranche angesiedelt sind, denen aber ebenfalls etwas daran liegt, dass das Schwarzpulverschießen in Deutschland wieder eine Zukunftsperspektive bekommt. In aller Regel werden SPI-Mitgliedern von diesen Unternehmen Sonderkonditionen  eingeräumt. Dort wo dies der Fall ist, haben wir Art und Umfang  der eingeräumten Sonderkonditionen  aufgeführt.


Ausführungen der SPI-Unternehmensleitung:

Liebe SPI-Mitglieder,

vorstehend findet Ihr die Kontaktdaten von Unternehmen, die sich in unterschiedlichem Umfang in Sachen SPI  engagieren.

Ganz bewusst wird hier inzwischen die Verwendung "Sponsoren" vermieden, da diesem Begriff anhaftet, dass hier Geldmittel ohne konkrete Gegenleistung  des Geldempfangenden fließen. Das würde der tatsächlichen Situation im Umfeld der SPI aber nicht gerecht werden: Die Unternehmen erteilen der SPI einen klaren Auftrag und bezahlen für die Umsetzung des Auftrages einen  von der jeweiligen Wirtschaftskraft und dem individuellen Förderumfangswillen des Unternehmens abhängigen Geldbetrag. (Mindestbetrag: 60 € zzgl. Mwst!)  Die in allen Fällen individuell und auf das einzelne Untermnehmen vereinbarten Honorare  werden vertraulich behandelt.

Wie bei allen Unternehmen steckt dahinter natürlich auch die Erwartungshaltung, dass aus diesem finanziellen Engagement früher oder später ein Umsatz generiert werden kann. Damit aber nicht nur die SPI  als Unternehmen etwas vom Sponsoring hat, sondern auch jedes einzelne SPI-Mitglied von dieser Konstellation profitiert, gewähren viele der Unternehmen SPI-Mitgliedern Sonderkonditionen. Daher eine ganz große Bitte an Euch: bitte bei beabsichtigten Bestellungen bei einem der Mitgliedsunternehmen udn Auftraggebern die SPI-Mitgliednummer mitteilen. Das ist auch deshalb wichtig, damit die investierenden Unternehmen im Lauf der Zeit auch sehen, dass sich Ihr Engagmenet in Sachen SPI mittel- oder zumindest langfristig auszahlt. Ein bereits auf der SPIhomepage konkret ausgewiesener Preisnachlass für SPI-Mitglieder wird dann automatisch berücksichtigt.  In allen anderen Fällen muss ein Preisnachlass individuell mit dem jeweiligen Unternehmen ausgehandelt werden.

Mit der Aufnahme von gewerblichen Auftraggebern z.B. auch außerhalb der Waffenbranche sollen  jetzt aber nicht auf "Teufel komm raus" neue Einnahmequellen für die SPI erschlossen werden: Das jeweilige Warenangebot und der Service wird von uns vor jeder Aufnahme ins "Sponsorenprogramm" zuvor sorgfältig geprüft. Sollten bei uns Beschwerden eingehen, die sich nach einer Überprüfung  wiederholt als berechtigt erweisen, werden wir Unternehmen von dieser Liste auch wieder entfernen und auf ein weiteres Sponsoring bzw. auf weiterhin reduzierte Preise für SPI-Mitglieder verzichten.


Die SPI beschreitet mit Ihrer unternehmerischen Ausrichtung Neuland in Deutschland, zumal wir jetzt auch Aufträge von branchenfremde nUnternehmen zur Finanzierung in Sachen SPI zulassen.  Das genau ist aber der einzig zielführende Weg, um eine langfristige Beitragsstabilität zu erreichen. Nutzt daher dieses Dienstleistungsangebot Eurer SPI und sorgt so dafür, dass im Idealfal auch in 15 Jahren der SPI Beitrag noch bei 48,- € (inkl. Mwst!!!) liegt! (So uns nicht eine ausufernde oder gar galoppierende Inflation einen Strich durch die Rechnung macht!!)

Dass beim Einkauf bei unseren Auftraggebern auch noch eine Menge Geld bei Top-Qualität und Leistung eingespart werden kann, soll in diesem Kontext auch nicht unerwähnt bleiben!


Viel Spaß beim Blättern in den homepages unserer Gründungsmitglieder und Sponsoren wünscht Euch

Helmut!